„Ablehnung aller totalitären Ideologien“

„Keine Ideologie forderte mehr Menschenleben“ schreibt der (damals) leitende Geschichtsredakteur Felix Kellerhoff in der Einleitung seines Welt-Artikels vom 23. Februar 2017, ohne das mit Zahlen zu unterlegen.

Mit einem nicht näher spezifizierten „Wir“ schließt seine Interviewpartnerin Anna Kaminsky, Geschäftsführerin der Bundesstiftung Aufarbeitung der SED-Diktatur, das Gespräch:

„Statt neue Begriffe zu prägen, sollten wir lieber daran arbeiten, dass der Begriff Demokrat mit einer Ablehnung aller totalitären Ideologien gleichgesetzt wird – egal ob religiös motiviert, von rechts oder von links.“