Finanzmathematik aus Journalistensicht

Nachfolgend eine hypothetische Rechnung (bzw. ein leicht modifiziertes Zitat eines Social-Media-Users)* aus dem fiktiven Lehrbuch "Finanzmathematik für Journalisten":

"Der A leiht dem B im Jahr 2015 1.000 EUR.

Der B zahlt dem A im Jahr 2016 10 EUR Zinsen,
worauf der A dem B weitere 1.000 EUR leiht.

Im Jahr 2017 zahlt der B dafür 20 EUR Zinsen.

Bedauerlicherweise kann der B seine Schulden nie zurückzahlen,
da er über keinerlei Einkommen verfügt.

Der A hat jedoch bereits mit 30 EUR vom Elend des B profitiert."

Kontext: ESM-Rettungsschirm: Deutschland macht Milliardengewinn mit Griechenland-Hilfe (Zeit, 21. Juni)

* aus Gründen des Quellenschutzes nicht genannt, wird auf Wunsch des Urhebers aber gerne nachgetragen