Kirche: "stark steigende Einkommen"

|

Die FAZ schreibt am 11. Juli:

"Das Jahr 2017 mit dem eigentlichen Jubiläum sollte der krönende Abschluss sein, auch eine gigantische Werbung für das Unternehmen Kirche mit seinen schwindenden Mitgliederzahlen, die wegen stark steigender Einkommen derzeit noch nicht auf die Einnahmen aus der Kirchensteuer durchschlagen."

Das wäre jetzt mal ein spannendes Thema: Mit welchen Geschäftsfeldern verzeichnet das Wirtschaftsunternehmen "Kirche" stark steigende Einnahmen? Ohne Börsennotierung oder andere Offenlegungspflichten braucht es investigative Journalisten, um da Licht ins Dunkel zu bringen. Oder kennt da jemand eine Quelle, die hier übersehen wurde?