"Menschen werden nicht besser, wenn sie tot sind"

Ein Text auf OnlineZeitung24.de setzt sich auseinander mit der falschen bzw. korrekten Interpretation von Chilons von Sparta bekanntem Satz

"De mortuis nil nisi bene".

Ob das jetzt paraphrasiert ist oder doch "nur" eine kontextuelle Nähe aufweist... In seiner Autobiographie hat Lemmy Kilmister, verblichener Frontmann von Motörhead, diesen Gedanken auf die ihm eigene Art und Weise verbalisiert:

"Menschen werden nicht besser, wenn sie tot sind; man redet dann bloß so über sie, als ob. Aber es stimmt nicht! Die Leute sind immer noch Arschlöcher, aber eben tote Arschlöcher."
Lemmy Kilmister: "White Line Fever"

Leider liegt mir die Biografie nicht vor, was es etwas erschwert, das Zitat auf seine Genauigkeit zu überprüfen. Sachdienliche Hinweise, um die Quellenangabe zu konkretisieren, bitte als Kommentar.