Mitgliedsverbände der UEFA und die UEFA Champions League

Für sich genommen ist der „Lostopf 1“ der Champions League 2020/21 ein kleines, aber durchaus vielfältiges Abbild von Europas Fußball: Die acht „Gruppenköpfe“, wie diese Teams auch genannt werden, kommen aus sieben von 55 Nationalverbänden – aus Spanien (2x) sowie aus Deutschland, England, Frankreich, Italien, Portugal und Russland. Ähnlich sieht es im vierten Lostopf aus, wo ebenfalls sieben Nationalverbände vertreten sind, darunter Belgien, Dänemark, die Türkei und Ungarn. In den dazwischenliegenden Lostöpfen 2 und 3 sieht es etwas magerer aus, denn da sind es nur fünf respektive sechs Nationalverbände.

In der einfachen Mathematik ergibt sich dabei aus der Addition der Werte aus den vier Lostöpfen (7 + 5 + 6 + 7) ein eindeutiges Ergebnis: 25.

UEFA-Mathematik

UEFA-mathematisch ergibt sich aber eine andere Ländersumme, die sich so errechnet:

4 x 4 = 4
+ 2 x 3 = 2
+ 1 x 2 = 1
+ 8 x 1 = 1
= 4 + 2 + 1 + 8
= 15.

Dies liegt darin begründet, dass manche Nationalverbände mit mehr als einem Team in der Champions League vertreten sind, aber eben nicht gleichmäßig verteilt.

Die vier spanischen Teams sind dabei in den Lostöpfen 1 und 2, die englischen ebenso, Italien verteilt sich auf die Lostöpfe 1 und 3, während Deutschland flächendeckend je einmal pro Lostopf vertreten ist. Die weiteren 16 Plätze teilen sich dann auf Frankreich und Russland (je 3x), die Ukraine (2x) sowie Belgien, Dänemark, Griechenland, die Niederlande, Österreich, Portugal, die Türkei und Ungarn auf.

Von der Gruppenphase zur Ausscheidungsrunde

Ohne weitere Informationen würden der Statistiker und der interessierte Laie nun vielleicht annehmen, dass die vier „großen Nationalverbände“, die die Hälfte der Teams in der Gruppenphase stellen, im Anschluss die Hälfte der Teams in der ersten Ausscheidungsrunde, vulgo dem Achtelfinale, stellen. Spoiler: Dem ist nicht so – und das hat vor allem damit zu tun, dass die Lostöpfe (zumindest rückblickend) die Spielstärke der Teams bestimmen.

Dieser Logik folgend wäre vielleicht eine naheliegende Annahme, dass sich ausschließlich die Teams der Lostöpfe 1 und 2 für das Achtelfinale qualifizieren, schließlich kommen ja nur die ersten beiden Teams weiter. In dem Fall wären alle vier englischen Teams eine Runde weiter, aber nur zwei deutsche und ein italienisches. Spoiler: Dem ist nicht so.

Die nachfolgende Aufstellung zeigt gefettet an, welches Team aus welchem Topf sich qualifiziert hat. In der Klammer ist die Endplatzierung der jeweiligen Gruppentabelle vermerkt.

Lostopf 1

  • Sevilla FC, Spanien (2.)
  • Real Madrid CF, Spanien (1.)
  • Juventus, Italien (1.)
  • Paris Saint Germain, Frankreich (1.)
  • FC Bayern München, Deutschland (1.)
  • Liverpool FC, England (1.)
  • Zenit Saint Petersburg, Russland
  • FC Porto, Portugal (2.)

Lostopf 2

  • FC Barcelona, Spanien (2.)
  • Atlético Madrid, Spanien (2.)
  • Manchester City FC, England (1.)
  • Manchester United FC, England
  • FC Shakhtar Donetsk, Ukraine
  • Borussia Dortmund, Deutschland (1.)
  • Chelsea FC, England (1.)
  • AFC Ajax, Niederlande

Lostopf 3

  • Dynamo Kyiv, Ukraine
  • FC Salzburg, Österreich
  • RB Leipzig, Deutschland (2.)
  • FC Internazionale Milano, Italien
  • Olympiacos, Griechenland
  • S.S. Lazio, Italien (2.)
  • FK Krasnodar, Russland
  • Atalanta B.C. , Italien (2.)

Lostopf 4

  • FC Lokomotive Moskau, Russland
  • Olympique Marseille, Frankreich
  • Club Brügge, Belgien
  • Borussia Mönchengladbach, Deutschland (2.)
  • İstanbul Başakşehir F.K., Türkei
  • FC Midtjylland, Dänemark
  • Stade Rennais Football Club, Frankreich
  • Ferencváros Budapest, Ungarn

Ausgewählte Erkenntnisse

Auf den ersten Blick zeigt sich dabei ein gewisses Gefälle: Drei Viertel der Teams im Achtelfinale werden aus den ersten zwei Töpfen gestellt, das vierte Viertel setzt sich zusammen aus Topf 3 (3/16) und Topf 4 (1/16).

In der Länderwertung ergibt sich daraus:

  • Deutschland 4/4
  • England 3/4
  • Frankreich 1/3
  • Italien 3/4
  • Portugal 1/1
  • Spanien 4/4

In Worte gefasst: Immerhin ein Team aus dem „schwachen vierten Topf“ hat sich für die nächste Runde qualifiziert, ansonsten ist die europäische Vielfalt massiv zusammengeschrumpft. Von den 55 Nationalverbänden, die als UEFA-Mitglieder grundsätzlich Vertreter in die UEFA Champions League entsenden könnten, waren in der Gruppenphase nur noch 15 Nationalverbände vertreten, von denen 9 Verbände auf der Strecke blieben – also Teams aus gerade einmal 6 Nationalverbänden noch im Rennen sind.

Marktwerte der Spieler

Möglicherweise gibt es einen Zusammenhang mit dem durchschnittlichen Marktwert eines Spielers (der in gewisser Hinsicht Ausweis seiner fußballerischen Exzellenz ist) bzw. dem Gesamtmarktwert einer Liga. Die Website transfermarkt.de listet diese Werte auf (siehe beispielhaft hier).

qualifiziert MW* ⌀ in Mio. € Gesamt-MW* in Mrd. € nicht qualifiziert MW* ⌀ in Mio. € Gesamt-MW* in Mio. €
Deutschland 8,48 4,51 Belgien 1,47 777,95
England 16,23 8,91 Dänemark 0,65 205,90
Frankreich 6,06 3,44 Griechenland 0,72 310,83
Italien 8,69 5,14 Niederlande 1,91 921,60
Portugal 2,14 1,09 Österreich 0,93 313,03
Spanien 9,90 5,05 Russland 2,29 943,80
Türkei 1,19 721,50
Ungarn 0,35 114,23
Ukraine 0,92 340,93

* MW = Marktwert